Informationen zur Haftung

Haftung

 

Für die notärztliche Tätigkeit finden die Grundsätze der Amtshaftung Anwendung. Der Notarzt haftet jedoch persönlich bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Gemäß Rahmenvereinbarung § 5, geschlossen zwischen der Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Krankenkassen und Verbände der Krankenkassen für die notärztliche Versorgung (ARGE NÄV) und der Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Notärzte e.V. (AGSN), finden die Grundsätze der Amtshaftung Anwendung.

 

Wir empfehlen jedem Notarzt den Abschluss einer persönlichen Haftpflichtversicherung, so dass sie bei berechtigten Regressansprüchen, im Falle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz, abgesichert sind.

 

Detaillierte Informationen zur Haftung erhalten Notärzte beim Träger des Rettungsdienstes direkt. Grundsätzlich hat sich jeder Notarzt beim Träger Rettungsdienst über die haftungsrechtlichen Gegebenheiten zu informieren.

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close